My Smashing Conference Highlights

The Smashing Conference in Oxford was an absolutely great event. Perfectly organized at a beautiful location, top speakers, inspiring and intense. Thanks!

But… It’s impossible to summarize every of the 16 talks, so I narrowed down this post to a collection of my personal highlights based on the overall coverage on Lanyrd and added few “further reading” recommendations from my Pocket list. Have fun watching the nice sketchnotes from Elisabeth Irgens, click through the slides and follow the links…

First just watch this video by Seb Lee-Delisle. It shows in a great way what the conference was mainly about: Creating beautiful experiences based on creative coding.

More fun: Audience-controlled laser flappy birds

Now off to the talks…

Engineering color on the web (Lea Verou)

Sketchnote by Elisabeth Irgens

Watch the slides! You’ll learn a lot:

  • Great overview of the different color models and how to use them in CSS
  • You might gain intereset in reading the CSS color level 4 specification as there’ll be lots of enhancements planned for working with colors more easy than today
  • Tips how to create your own color helper functions in JS or SASS

Links

Further reading

Real life responsive design (David Rupert)

Sketchnote by Elisabeth Irgens

Unfortunately no slides until now. Beside the valid point that we as web developers and designers should have embraced the fluidity of the web in the past far more often than we really did, basically Dave confirmed what I experience in my current projects: Waterfall projects, seperate teams and designers and developers who don’t talk to each other don’t work anymore. In my experience, Scrum still might not be the holy grail to this, but it’s the best environment I know to solve these problems.

Links

Putting our images on a diet (Guy Podjarny)

Sketchnote by Elisabeth Irgens

My squeezed notes

  • Apart from the usual images formats there’s a huge need for new images compression solutions like WebP, JPEG XR 4 and JPEG 2000
  • Detect browser support and conditionally load, possibly accept encoding header. Use a different format per URL or same URL for different responses but be aware of caching.
  • Where possible prefer JPEG to PNG, if you don’t need transparency

Links

Icon Design Process (Jon Hicks)

Sketchnote by Elisabeth Irgens

Can’t remember all the details… “Mystery speaker” Jon Hicks took us on an entertaining ride about the challenges to create meaningful and scalable icons. Have a look at the slides!

Links

Further reading

Levelling up with flexbox (Zoe Mickley Gillenwater)

Sketchnote by Elisabeth Irgens

An absolute must-watch:

  • The best overview of the Flexbox layout model I’ve seen so far
  • Zoe focused on how we can use flexbox today by going through a lot of real world situations
  • It is easy to provide fallbacks for old browsers, so hopefully you’ll get motivated to use flexbox in your next projects, too

Links

Other interesting talks

Finally… Oxford is wonderful!

Here are some photos from my short sightseeing tour:

Frontend Usergroup RheinMain anyone?

fmwi1-2014-02-25


Update März:


Frontendler, die sich mit anderen Frontendlern über Frontendthemen unterhalten: Das Frontend-Meetup in Wiesbaden war ein toller Erfolg dank 20 Teilnehmern, unterhaltsamen wie interessanten Talks und spannenden Gesprächen, die sich aus den beiden Vortragsthemen entwickelt haben.

Hier sind die Slides von Marc und Jens:

DalekJS sollte man sich unbedingt mal anschauen – trotz des Developer Preview-Status ist der Funktionsumfang beachtlich und die Anwendung nicht nur für Developer, sondern auch für Tester sehr intuitiv. Dessen Weiterentwicklung kann gerne aktiv mitgestaltet werden – aktuell fehlt dem Projekt leider die Manpower.

Praktische SASS-Tipps kann man nie genug haben und obwohl man einige Konstrukte vielleicht schon kennt, konnte man – neben dem immer wieder beliebten Thema “wie behandeln wir den IE” – einige Infos mitnehmen, wie z.B. dass Platzhalter an beliebigen Stellen in der SASS-Datei stehen können etc. Die Codebeispiele in den Slides sind gut aufbereitet:

SASS und Frontend-Testing bzw. TDD im Frontend sind noch relativ jung und stellen gleichzeitig nur einen Teil des ganzen Themenkosmos dar, der sich in den letzten Jahren um die Kerngebiete HTML, CSS und JS gebildet hat. Als Frontend-Entwickler beschäftigt man sich heute mit unzähligen weiteren Herausforderungen und Konzepten. Ein netter Abend unter Gleichgesinnten ist eine gute Möglichkeit, sich zusätzlich zur ewig wachsenden “to read”-Liste gezielt zu ausgewählten Themen zu informieren und die Sichtweisen von Kollegen kennen zu lernen. Das sollten wir öfters machen, oder?

Daher ist aus meiner Sicht der nächste logische Schritt die offizielle Gründung der

Frontend Usergroup RheinMain

  • Wechselnde Locations
  • regelmässig alle 2 Monate (oder häufiger?)
  • 1-2 Talks, sehr gerne auch in englisch
  • Networking,
  • Hand-On-Code,
  • Diskussionen,
  • IE-Ranting und was euch sonst noch Spaß und Knowhow-Gewinn bringt.

Wie geht’s weiter?

  1. Homepage an den Start bringen: Wer möchte in der Taskforce mitmachen? (Logo, Hosting etc.)
  2. Termin finden: Ende März oder Ende Mai, ich bereite ein Doodle vor.
  3. Location: Kann sehr gerne wieder bei AOE stattfinden (seit März im Luisenforum zentral in der Wiesbadener Innenstadt), man kann aber auch mal den Ort und den Sponsor variieren.
  4. Gespannt sein auf eure Talk-Proposals :-)

Freue mich auf eure Kommentare!

Hier noch einige Impressionen vom Meetup:

Frontend-Meetup in Wiesbaden

Das Doodle-Feedback zu meiner Idee, ein Meetup rund um Frontend-Themen stattfinden zu lassen, war sehr positiv, ich bin also anscheinend nicht der Einzige, der sich auf einen abendlichen Austausch unter Frontend-Entwicklern freut :-) Also habe ich Nägel mit Köpfen gemacht.

Termin, Location und bislang 2 Talks stehen jetzt fest:

Wann: Dienstag, 25.02. um 19 Uhr

Wo: AOE GmbH (Borsigstr. 3, 65205 Wiesbaden-Nordenstadt)

Google+ Eventseite

Der Eintritt ist natürlich frei.

Die Agenda:

  • Marc Dix wird uns “DalekJS – automatisiertes Frontend-Testing mit Javascript” vorstellen,
  • Jens Grochtdreis zeigt uns “Praktische SASS-Tipps
  • und ich erzähle, was mir über dieses Meetup hinaus noch vorschwebt bzw. möchte mit euch eine Diskussion starten über das künftige Format solcher Treffen.

schnitzel.html: Danach können wir den Abend noch gemütlich im Schnitzel’s nebenan ausklingen lassen.

Wer noch einen weiteren Talk beisteuern möchte – immer gerne her damit: mail@netzartist.de

Zum Schluss möchte noch auf das nächste RheinMainJS-Treffen verweisen, das am 13.02. bei mediaman in Mainz stattfindet. Also gleich zwei interessante Events in der Region für alle, die “irgendwas mit diesem Internet” machen :-)